Präsentation der Gewinner*innenprojekte Jugendkulturpreis 2020

Präsentation der Gewinner*innenprojekte Jugendkulturpreis 2020

Am Samstag, den 08.02.2020, ist es soweit: Der Jugendkulturpreis Niedersachsen 2020 präsentiert alle Gewinner*innenprojekte im Künstlerhaus Hannover und in der Cumberlandschen Galerie! In einem gemeinsamen Rundgang ist ein großartiges Potpourri aus Musik, Tanz, Theater, Literatur, Film und Hörspiel zu erleben.

Der „Zeit für Ideen“ Jugendkulturpreis Niedersachsen 2020 ist ein besonderer Wettbewerb für junge, kreative und interessierte Menschen. Er fördert Ideen zu künstlerischen Projekten. Aus welcher Sparte diese Projekte kommen spielt dabei keine Rolle. Alle Ideen sind willkommen!

Eine Jury aus Erwachsenen und Jugendlichen aus dem Kunst- und Kulturbereich hat aus den eingesendeten Ideen neun ausgewählt und mit jeweils 1.000 Euro als Starthilfe prämiert. Für die Umsetzung erhielten die Preisträger*innen vier Monate Zeit, sowie Unterstützung von professionellen Künstler*innen.
Der Jugendkulturpreis Niedersachsen wird durch die Stiftung Niedersachsen und die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V. gefördert und veranstaltet.

Der Jugendkulturpreis Niedersachsen 2020 steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsident Stephan Weil.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Wir bitten darum Zählerkarten an der Tageskasse des Schauspiel Hannover abzuholen, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Präsentation der Gewinner*innenprojekte 2020
08.02.2020
15 – 21 Uhr
Künstlerhaus Hannover
Cumberlandsche Gallery des Schauspiel Hannover

PROGRAMM:

Kommunales Kino 15.00 Uhr

Begrüßung

Gemeinsamer Rundgang durch die Präsentationen

„Trigger“ – Film von Chiara Nobis & Alexandra Kariofillis

„Angakoks Erwachen“ – Trickfilm von Merrill Hagemann

Literaturetage 16.00 Uhr

„Ludmilla und die Angst“ – Lesung aus dem Roman von/mit Fenna Walter

Literarisches Gespräch mit Fenna Walter & Anna Darmstädter, Moderation: Thilo Grawe

Treppenhaus im Künstlerhaus 16.30 Uhr

„Ufos tauchen auf“ – Hörspiel (Loop) von Anna Darmstädter

PAUSE // Besuch der Begleitausstellung im Hofsaal

Cumberlandsche Bühne 17.30 Uhr

„A Better Place“ – Die Youngstars der Showband Rastede

„zu.gehört – ein Versuch politischen Theaters“ – Schüler*innen der IGS Bothfeld

„Der Weg eines Transgender“ – Klavierkomposition von Layla Nobis

„Zeit mit den Eltern – eine Annäherung zurück“ – Tanzprojekt von Lunis Katholnigg & Ella Frankenberg

„Darkness“ – Tanzprojekt von Lunis Katholnigg & Hannah Friedrich

PAUSE 19.00 Uhr // Jury-Sitzung

Verleihung von Sonderauszeichnungen 20.00 Uhr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.